Newsletter August 2021
…denn mein Haus soll Bethaus genannt werden – f├╝r alle V├Âlker. Jesaja 56,7

Liebe Gebetshausfreunde,

wie w├Ąre es, wenn wirklich von jeder Nation und in allen Sprachen Lobpreis f├╝r Jesus erklingt? Ohne Ausnahme? Wie w├Ąre es, wenn wahrhaftig an allen Orten, Gebete wie Weihrauch zur Ehre unseres himmlischen Vaters aufsteigen? Es ist eine wunderbare Vorstellung!

Doch es ist nicht nur ein fantastischer Traum, viel mehr der Wunsch und Wille Gottes, mit dem wir uns eins machen d├╝rfen. Es ist die ersehnte Wirklichkeit unserer Erde, f├╝r die das Lamm Gottes mit seinem kostbaren Blut bezahlt hat. Es hat uns erkauft, um vor dem Thron des Vaters zu dienen. An welchem Ort auch immer wir wirken, unsere Bestimmung bleibt dieselbe. Und gemeinsam stimmen wir auf die unterscheidlichsten Arten in das Loblied des Himmels ein. Ganz genau da, wo Ihr seid, und so, wie Ihre bef├Ąhigt seid, leuchtet Ihr wie diese Lichtpunkte auf der Weltkarte zur Herrlichkeit unseres Gottes.

Ist es nicht genial, dass wir als Deutsche, wir in Berlin und Ihr an Eurem Ort, die Erf├╝llung der Sehnsucht Gottes sein k├Ânnen?! Und dann spannt sich diese betende Familie ├╝ber den gesamten Globus – ein Bethaus f├╝r alle V├Âlker.

Wir als Gebetshaus durften diese Vielfalt und diese Gebietserweiterung in vergangener Zeit erleben. Wie? Das erz├Ąhlen wir unten.


AKTUELLES

Unser Ausbau

Der Ausbau unserer R├Ąume geht voran. Es wird immer sch├Âner! Neue Farben und Formen erscheinen an die W├Ąnden. Neue St├╝hle und Tische werden besorgt. Eine Dusche wird eingebaut und ein B├╝ro eingerichtet.

Es ist gar nicht richtig m├Âglich, das alles im Detail mit Worten zu beschreiben. Seid viel mehr herzlich eingeladen, selbst vorbeizukommen und das Gebetshaus zu erleben. Es lohnt sich!

351×1 Sei Teil des Gebetshauses

Wir freuen uns auch schon ├╝ber 141 Quadratmeter, die von Gebetshauspartnern im Rahmen unserer Spendenaktion 354×1 Sei Teil des Gebetshauses┬á finanziert werden. Wir sind sehr dankbar f├╝r die Versorgung, die wir erleben d├╝rfen.

Zus├Ątzlich stehen einige gr├Â├čere Investitionen an, die wir aktuell nicht tun k├Ânnen, da das entsprechende Budget noch nicht vorhanden ist. Betet gern mit daf├╝r, dass die Finanzierung der gesamten Miete sowie der Ausstattung weiterhin gesegnet ist und wir das Gebetshaus fertig einrichten k├Ânnen.

Wenn Du es auf dem Herzen hast, in unsere Arbeit zu s├Ąen, sind hier unsere Kontodaten:

Rund um die Uhr e.V.
IBAN: DE39 1005 0000 6603 2011 17
BIC: BELADEBEXXX

F├╝r alle Spenden stellen wir einmal im Jahr eine Bescheinigung aus. Wir danken von Herzen im Vorraus!

ERWEITERUNG DES GEBIETES

Aussendung unserer ersten Missionare ins Ausland

Gebet und Mission gehen Hand in Hand. Die Geschichte zeigt uns, dass gro├če Erweckungsbewegungen im Gebet geboren wurden. Und ein nach Gott hungerndes Herz sucht immer wieder den Raum des Gebets.

 

Als Gebethaus haben wir eine Gebetszeit, in der wir besonders f├╝r Missionare und die Verbreitung des Evangeliums beten. Diesen Auftrag gab uns Jesus, als er sagte: Bittet den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter aussende! Wir lieben es auf diese Weise beim Einbringen der Ernte mitzuwirken und w├╝nschen uns, dass eines Tages Menschen aus allen Nationen vor Gottes Thron stehen werden. Nun durften wir im Juli auch zwei unserer treuen l├Ąngj├Ąhrigen Mitarbeiter aussenden und wir freuen uns, sie im Gebet zu begleiten. Wie sieht das ganz praktisch aus?

Wir haben nachgefragt (aus Gr├╝nden der Vertraulichkeit nennen wir das Zielland nicht und haben die Namen ge├Ąndert):

Tino und Vivi, ihr habt es schon seit langem auf dem Herzen, als Missionare in ein muslimisches Land zu gehen. Wie hat euch die Zeit im Berliner Gebetshaus f├╝r diese Aufgabe vorbereitet?

Zwischen Nordafrika und Indonesien, zwischen Westchina und den W├╝sten Somalias leben 1,8 Millarden Muslime, die niemanden in ihrem Umkreis haben, der ihnen von Jesus Zeugnis geben k├Ânnte. F├╝r Menschen ein unl├Âsbares Problem, f├╝r Gott sein Wunsch und Wille, dieser Not zu begegnen. In den letzten Jahren machten wir uns im Gebet mit diesem Wunsch eins. Im Berliner Gebetshaus haben wir in verschiedenen Formaten gezielt f├╝r Erweckung unter Muslimen und Gefl├╝chteten in ganz konkreten L├Ąndern, sowie f├╝r die Vers├Âhnung mit Israel gebetet.

Wir haben dabei oft gemerkt, wie Gott unsere Herzen f├╝r diese Menschen bewegt und uns im Gebet f├╝hrt. Teilweise haben wir auch tolle „Ergebnisse“ gesehen. Gebet und Mission sind zwei Seiten derselben Medaille. Ganz plastisch ist das zum Beispiel bei zwei Eins├Ątzen zusammen mit Elijah 21 in Berlin geworden, bei denen muslimische Gefl├╝chteten der Jesus-Film in ihrer Sprache gezeigt wurde und wir vom Gebetshaus das Gebetsteam gestellt haben.


Wie sieht eure T├Ątigkeit dort aus?

In unser Zielland kann man nur ├╝ber eine Arbeitsstelle einreisen und leben. Wir werden also weiter unsere Berufe auss├╝ben und w├Ąhrenddessen und in unserer Freizeit Beziehungen zu Einheimischen bauen (manchmal nennt man das auch „Zeltmacher“, da Paulus das ├╝ber weite Strecken praktiziert hat). Desweiteren wird Sprachelernen ein Fokus sein, um irgendwann mit Einheimischen Bibel-Studien in ihrer Muttersprache durchzuf├╝hren. Wir haben uns vor Ort Menschen mit dem gleichen Ziel angeschlossen, die dieses Modell schon leben. Sie erz├Ąhlen uns, dass sie im Moment eine Offenheit und „Nachfrage“ unter den Leuten erleben, wie nie zuvor. Gebet soll weiter unser Mittelpunkt sein und wir sind gespannt, wie sich das alles hier entwickeln wird.

Ihr w├╝nscht euch ganz konkret, mit uns verbunden und ein Teil des Gebetshauses zu bleiben. Warum?

Das Gebetshaus ist in den letzten Jahren unsere geistliche Heimat geworden und wir sch├Ątzen unser Team in Berlin sehr! Das Gebetshaus sendet uns aus und wir sind nun im Prinzip eine „Au├čenstelle“ (also nicht mehr im S-Bahn-Bereich). Wir sch├Ątzen es sehr, dass ihr in Berlin gezielt f├╝r uns und die Menschen hier beten werdet. Das werden wir auch n├Âtig haben, wenn wir in der W├╝ste Frucht f├╝r Gottes Reich sehen wollen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch herauszufinden, wie Gott uns alle zusammen benutzen m├Âchte, um sein Reich zu bauen und wie die Kombination „Gebet & Mission“ f├╝r uns als Gebetshaus-Team aussehen wird.

Vielen Dank! Wir werden sehr gern für euch beten! 

 

MEET THE TEAM 

Kurzzeit-Mitarbeiterin Gabriela

Im Juli durften wir den wunderbaren Segen einer Kurzzeit-Mitarbeiterin erfahren. Wir m├Âchten ihr hier die Gelegenheit geben, sich vorzustellen:

Ich bin Gabriela Camargo, eine F├╝rbitte-Missionarin aus Venezuela. Im Moment bin ich Mitarbeiterin bei Jungend mit einer Mission┬áin N├╝rnberg mit dem Ziel, F├╝rbitte und Mission zu verbinden. Ich habe mich entschieden, nach Berlin zu kommen, um zu dienen und das ┬áGebethaus ‚Rund um die Uhr‘ zu unterst├╝tzen. Und ich wollte die Gebetsbewegung in der deutschen Hauptstadt kennenlernen und das Herz Gottes f├╝r die Nationen ersp├╝ren. Ich habe meine zwei Wochen in Berlin sehr genossen, wobei ich Zeit den F├╝rbitte und Anbetung mit einem treuen und wunderbaren Team haben durfte. Ich f├╝hle mich ermutigt und bin froh dar├╝ber, erleben zu k├Ânnen, wie Gott verherrlicht wird und wie Er Seinen Willen durch Menschen tut. Ich glaube, dass es eine Ver├Ąnderung hervorbringt. Wir m├╝ssen im Gebet dranbleiben und f├╝r den Moment bereit sein.


Kommt uns BESUCHEN!

Wir sind sehr froh, dass wir nun wieder f├╝r alle Besucher ├Âffen k├Ânnen. Nur an das entsprechende Abstandsgebot und die Maskenpficht m├╝ssen wird uns derzeit halten. Und wir bitten alle, die kommen, sich in eine Anwesenheitsliste einzutragen!

Vielen Dank f├╝r Euer Verst├Ąndnis!

TERMINE 

#rududienstag

Herzliche Einladung an alle, die zu den unseren Lehren am Dienstagabend kommen m├Âchten! Die Veranstaltungen sind wieder ├Âffentlich.

Genauso wird es auch weiterhin m├Âglich sein, sich per Youtube zuzuschalten. Hier noch einmal der LINK zu unserem YouTube-Kanal, den Ihr auch gern abonnieren k├Ânnt.



ARISE for change

Unsere Gebetshausschule ARISE werden wir in diesem Jahr nicht wie geplant durchf├╝hren k├Ânnen. Das war f├╝r uns eine schwere Entscheidung, aber leider hatten sich einige Parameter ge├Ąndert. Dadurch ist es besser, sie auf einen sp├Ąteren Zeitpunkt zu verschieben.

Dar├╝berhinaus sind wir gerade dabei, andere Formate und Angebote zu planen. Ihr d├╝rft gespannt sein!


Tag der offenen T├╝r

An dieser Stelle m├Âchten wir schon einmal vormerken, dass wir am Samstag, den┬á13. November 2021 einen Tag der offenen T├╝r als Einweihungs- und 10-Jahres-Feier veranstalten werden. Tragt es Euch auf jeden Fall in den Kalender ein! Genauere Informationen folgen sp├Ąter.

 

Herzlichen Dank f├╝r Euer Interesse an unserer Arbeit, alle Gebete und jede Unterst├╝tzung. Wir freuen uns immer, auch von Euch zu h├Âren!

F├╝r das gesamte Gebetshaus-Team gr├╝├čt
Gabriela