Close

Gott, der die Haare z√§hlt…

 

Selbst die Haare auf eurem Kopf sind alle gezählt. Matth. 10,30

Liebe Gebetshausfreunde,

dass Gott die Sterne zählt und sie benennt, wie wir in Psalm 147, 4 lesen, mag ja stimmen. Schließlich ist Gott unendlich groß und Seine Zählkapazität kann durchaus unbegrenzt sein. Aber dass sogar die Haare auf unseren Köpfen gezählt sind, das ist nun wirklich eine Übertreibung! Was soll denn bitteschön an der Menge unserer Haare so bedeutsam sein, dass sie dem Herrn der Heerscharen eine Zählung wert sind?

So oder ähnlich mag vielleicht der eine oder andere denken. Schließlich lieben auch wir unsere Partner, Kinder, oder enge Freunde, kämen aber im Traum nicht auf die Idee deren Haare zu zählen. In den meisten Fällen wäre das auch einfach viel zu zeitaufwändig. 

Ja, so denken wir Menschen oft. Gott ist gro√ü und k√ľmmert sich um das Universum. Aber ein verstopfter Abfluss, ein finanzieller Engpass, Beziehungsstress, eine Erk√§ltung, all die mehr oder weniger kleinen Herausforderungen unseres Lebens sind wohl eher unbedeutend f√ľr Ihn.

Ich glaube, dass Jesus kein bisschen √ľbertrieb, als er sagte, dass unsere Haare gez√§hlt sind. Ich glaube, dass er es genau so meinte, wie er es sagte. So, wie alles andere auch. Und wenn das so ist, m√ľssen wir unserem himmlischen Vater unfassbar wichtig sein. Er besch√§ftigt sich ganz individuell mit uns. Alles, was uns betrifft, betrifft auch Ihn und ist f√ľr Ihn von gro√üem Interesse.

Er kennt uns, jeden unserer Gedanken, jede noch so kleine oder gro√üe Sorge, jeden Schmerz, jede Angst. Er ist √ľberall dabei, sieht alles, h√∂rt alles und wenn wir Ihn um etwas bitten, hat Er nicht nur die Macht, sondern auch die Zeit, sich zu k√ľmmern, zu helfen, zu tr√∂sten. So wichtig sind wir Ihm!

Oft spricht Er zu uns, als Gebetshausteam, gerade auch am Anfang von neuen Jahren, dass Er selbst uns ersteinmal dienen m√∂chte, bevor wir Ihm dienen. Wir f√ľhlen uns immer sehr gest√§rkt, wenn wir seinen Worten und Liedern √ľber uns lauschen und IHN anschauen.

Unser Gott kennt uns pers√∂nlicher und interessiert sich tiefer und umfassender f√ľr uns, als je ein Mensch es kann. Was k√∂nnte besser sein, als mit Ihm zu reden und, vor allem, Ihm zuzuh√∂ren?

 

 

R√úCKBLICK

+++ EINS Gebetstag in Berlin +++

Im Jahr 2018 wurde der berlinweite Gebetstag „EINS in Christus“ ins Leben gerufen. Seither bietet er eine wunderbare Gelegenheit f√ľr Gemeinden und Kirchen¬†aus unterschiedlichen Traditionen, Denominationen und Kulturen, zusammen zu kommen, um gemeinsam zu beten. Das Herzst√ľck der Veranstaltung bilden die Gebetsstationen, an denen die Teilnehmer die unterschiedlichsten Gebetsformen kennenlernen und erleben k√∂nnen. Das vielf√§ltige Angebot reicht von Taiz√©, √ľber griechisch-orthodoxes Gebet, Sprachengebet bis hin zu kreativem Gebet.¬†

F√ľr uns als Gebetshaus ist es ein gro√ües Privileg, dass wir von Anfang an aktiv dabei sein konnten. Bei unserem Workshop √ľber das Harp-and-Bowl-Modell durften wir den Besuchern zeigen, wie wir gerne unsere Gebetzeiten gestalten und dabei Geschmack auf mehr machen. Wir lieben es, im einfachen Singen und Beten mit der Bibel einen Raum zu schaffen, in dem Gott sich offenbaren und Herzen ber√ľhren kann.¬†

AKTUELLES

+++ Neue K√ľche +++

Insbesondere unsere Voll- und Teilzeitkr√§fte freuen sich √ľber die neue K√ľche. Danke an das Einbau Team! Sie ist super sch√∂n geworden und wir alle genie√üen die M√∂glichkeit dort schnell mal Kaffee oder Tee, sowie kleine Mahlzeiten zubereiten zu k√∂nnen.¬†
Seit einigen Wochen läuft nun unser Gebetshausbetrieb schon in den neuen wunderschönen, modernen Räumen und wir haben uns inzwischen richtig gut eingelebt.
Aktuell finden die Gebetssets nach wie vor in dem kleineren der beiden R√§ume statt, bis der gro√üe Raum baulich an unsere speziellen Bed√ľrfnisse angepasst wurde.
Wir sind in diesem Zusammenhang sehr dankbar f√ľr die gute Zusammenarbeit mit dem Vermieter, der uns wohlgesonnen ist und uns in vielerlei Hinsicht entgegenkommt.

MEET THE TEAM 

+++ Interview mit Elisabeth +++

Heute m√∂chten wir euch Elisabeth vorstellen. Sie ist verheiratet mit¬†Manuel, Mutter einer 3-j√§hrigen Tochter und Lehrerin. Zudem ist sie Co-Gr√ľnderin und Co-Leiterin von¬†Rund um die Uhr e.V.

Elisabeth, du warst von Anfang an dabei.¬†Kannst du einmal kurz erz√§hlen, wie¬†es dazu¬†kam, dass ihr¬†das Berliner Gebetshaus¬†gegr√ľndet habt?

Wir waren ein Jugendhauskreis und haben gemerkt, dass¬†es unsere Leidenschaft ist, einfach nur Gemeinschaft mit Jesus zu haben. Dar√ľber hinaus war und ist es unser Herzenswunsch,¬†dass Jesus in unserer¬†Hauptstadt bei Tag und Nacht¬†angebetet wird.¬†Dann sind wir praktische Schritte gegangen (Vereinsgr√ľndung, Suche nach einem Geb√§ude‚Ķ). In dem allen haben wir sehr stark Gottes Best√§tigung erlebt.¬†Die genaue Geschichte ist wesentlich l√§nger und mit vielen Wundern gespickt, aber das w√ľrde den Rahmen des Newsletters sprengen.¬†Nach¬†fast 10 Jahren kann ich sagen, ich w√ľrde definitiv nochmal ein¬†Gebetshaus gr√ľnden! Es ist eine wunderbare Reise in Seine Gegenwart und jede Minute, die ich an diesem Ort verbringen darf, ist es wert.

Es gibt doch eigentlich schon genug Gebetsh√§user, auch in Berlin.¬†Warum ‚ÄěRund um die Uhr e.V.¬†‚Äú? Was ist das Besondere daran?

Als wir das Gebetshaus gegr√ľndet haben, gab es in der Tat noch keines in Berlin, das einen¬†musikalischen Schwerpunkt hatte (Harp und Bowl – Verbindung von Musik, Gebet und Bibel) und rund um die Uhr lief. Zumindest keines, von dem wir wissen.¬†Ein¬†Unterschied zu anderen Gebetsh√§usern¬†in Berlin, ist vielleicht¬†der Schwerpunkt, f√ľr die ganze Stadt und alle¬†christliche¬†Kirchen und Gemeinden¬†da zu sein, der¬†sehr stark in unser DNA verankert ist. Wir,¬†als Leitung, geh√∂ren keiner Gemeinde an, sondern connecten uns mit Organisationen wie ‚ÄěGemeinsam f√ľr Berlin‚Äú. Wir¬†m√∂chten die Einheit in der Stadt¬†f√∂rdern¬†und arbeiten daher mit mehreren Initiativen und Gemeinden/Kirchen in verschiedenen Projekten zusammen.¬†Dar√ľber hinaus sind wir ein Leitungsteam, das aus sechs Leuten besteht, was ebenfalls au√üergew√∂hnlich ist, aber super f√ľr uns funktioniert.¬†Beso nders ist so vieles an uns, unserer Kreativit√§tsschwerpunkt, unsere Anbetung mit dem Harp and Bowl Modell und unser,¬†quer durch die Generationen reichendes Team, in dem alle f√ľr Jesus brennen. Ich liebe zu sehen, wie wir zusammen¬†stehen und wie gro√üartig jeder Einzelne ist.¬†Wir beten daf√ľr, dass noch mehr Gebetsh√§user in Berlin entstehen. Ich denke, wir k√∂nnen nicht genug¬†davon haben und wir freuen uns von jedem Neuen zu h√∂ren! Wir sehen uns nicht als Konkurrenz, sondern als ein Teil des Reiches¬†Gottes in der Stadt.

Im Gebetshaus gibt es viele Aufgabenfelder. Wof√ľr schl√§gt¬†dein Herz?¬†Und was sind die Bereiche, in denen du dich besonders engagiert?¬†

Mein Herz schl√§gt total daf√ľr, f√ľr meine Stadt und f√ľr Gerechtigkeit zu beten, das liebe ich! Ich habe viele Aufgaben im Gebetshaus, aber von diesen brennt mein Herz am meisten f√ľr die Lehre und den Dienstagabend. Wir haben ein sehr kreatives Lehreteam und ich liebe es,¬†Gottes Geheimnisse zu erkunden und mit anderen einen Hauch meiner Erkenntnisse zu teilen und weiter zu entwickeln.

Auf welchen wesentlichen Werten beruhen deine Handlungen und Entscheidungen?

Ich habe mal etwas kluges gelesen, was sehr biblisch ist, n√§mlich dass alles entweder aus Angst oder aus Liebe geschieht.¬†Nat√ľrlich versuche ich in diesem Kontext alle Entscheidungen an der Liebe¬†auszurichten¬†und scheitere oft daran. Aber die gute Nachricht ist, wo meine Liebe nicht reicht, ist Seine viel gr√∂√üer. Ich lerne zunehmend gelassener damit umzugehen und in meinem Scheitern zu proklamieren, dass Seine Liebe und Kraft gr√∂√üer ist und so besser durch mich scheinen kann. Ich entschuldige mich und gestehe Fehler ein, weil ich wei√ü, dass ich nicht perfekt sein muss.¬†Ich finde, wir brauchen im Reich Gottes viel mehr Authentizit√§t, ein Christenleben ohne Masken.

Glaubst du an Wunder?

Nat√ľrlich, wir haben einen gro√üen Gott, der gro√üe Wunder tut.¬†Er sagt sogar, dass wir noch gr√∂√üere Wunder¬†als er tun werden. Ich¬†glaube, das geht nur¬†aus einer intimen Beziehung heraus, individuell und spannend, so wie Jesus Wunder tat.

Hättest du die Möglichkeit, sowohl eine bekannte historische Person, als auch eine bekannte Persönlichkeit aus der Gegenwart zum Essen einzuladen, welche beiden wären das und warum?

Also zum einen w√§re es definitiv Jesus und dann vielleicht noch irgendeine F√ľhrungspers√∂nlichkeit aus der Politik, zum Beispiel unsere/n zuk√ľnftige/n¬†Bundeskanzler/in.¬†Sicher eine spannende Unterhaltung!

Welche B√ľcher haben dich am meisten beeinflusst?

Mit Abstand wirklich die Bibel, es fasziniert¬†mich, dass¬†diese Wahrheiten seit tausenden Jahren gelten und immer noch total aktuell sind.¬†Dann¬†gibt es auch viele andere B√ľcher, die mich beeinflusst haben,¬†ich kann das eher Kategorien zuordnen. Ich¬†habe¬†sehr viele Biographien von¬†christlichen Helden gelesen, die mich gepr√§gt haben, wie Corrie ten Boom oder Gottes Gener√§le¬†uvm.¬†Ich liebe auch B√ľcher, die Wissenschaft mit¬†biblischen Wahrheiten verbinden. Besonders¬†toll finde ich die B√ľcher von Dr. Caroline Leaf √ľber Gedanken und das Buch¬†‚ÄěDie Physik des Himmels‚Äú.

Was ist dein Lieblingszitat?

Mehr als alles beh√ľte dein Herz, denn in ihm entspringt die Quelle des Lebens! Spr.¬†4,23

Gibt es etwas, was ich noch nicht gefragt habe, was dir aber besonders wichtig ist?

Ich finde deine Fragen super, wenn ich aber noch was sagen darf, w√§re es: Konserviert¬†einen Hunger nach mehr! Seid dankbar, wenn ihr euch nach mehr von Gott sehnt und nehmt das ernst!¬†Wenn ihr keinen Hunger nach mehr von Gott versp√ľrt, bittet Ihn, dass er euch Hunger ins Herz gibt und startet eine wunderbare¬†abenteuerliche¬†Reise.¬†Seine Gegenwart ist besser als alles andere!

Vielen Dank!

TERMINE

+++ Mitarbeiter berichten aus ihren Gebetszeiten +++

Wie schafft ihr es zwei Stunden zu beten?¬†Wie sieht eure Gebetszeit zuhause und im Gebetsraum aus?¬†Habt ihr Tipps f√ľr das pers√∂nliche Gebetsleben?

Diese Fragen greifen wir u.a. gerne an den beiden nächsten Lehreabenden auf, wo Mitarbeiter uns an ihren ganz persönlichen Erfahrungen teilhaben lassen.

Di. 10.3.,19.30, Wie sieht meine Gebetszeit zuhause aus?

Di. 31.3.,19.30, Wie sieht meine Gebetszeit im Gebetshaus aus?

+++ Vorank√ľndigung Lehrserie UNSICHTBAR +++

Was wir im Nat√ľrlichen, oder Sichtbaren wahrnehmen, macht nur einen kleinen Teil unserer Realit√§t aus und wird h√§ufig durch unsichtbares gestaltet, beeinflusst oder gepr√§gt.

Unter anderem wird es um Gedanken, Quantenphysik, die Macht und Auswirkung unserer Worte, Heilung, Fasten und Gebet, Musik und Klänge, Göttliche Inspiration, Prophetie, Kreativität und Glauben gehen.

Die Termine werden sich in gr√∂sseren Abst√§nden √ľber das ganze Jahr erstrecken und, neuerdings zusammen mit spannenden, informativen Reviews, auch als Podcast verf√ľgbar sein.

Die ersten beiden Abende zu diesem Thema werden am 14. und 29.4.2020 sein.

Vielen Dank f√ľr das Interesse an unserer Gebetshaus Arbeit und herzliche¬†Gr√ľ√üe,¬†

euer Rund um die Uhr e.V. Gebetshaus Berlin Team