Blog

21. Oct

ARISE Sommer 2014

ARISE Sommer 2014

Im Sommer haben wir unser erstes dreiwöchiges Internship/ kurze Bibelschule durchgeführt und wird sind begeistert über Gottes Wirken und die 18 feurigen Teilnehmer. Im Vorfeld haben wir total viel dafür gebetet, dass jeder einzelne Teilnehmer Jesus persönlich begegnet. Es war unsere Vision zu sehen, wie jeder aufsteht (ARISE) und einen neuen Lebensstil der Hingabe lebt. Jesus hat das radikal erhört und unser Herz ist voller Dankbarkeit darüber in welcher Dimension unser Gebet in Erfüllung gegangen ist. Daher lassen wir ein paar Teilnehmer an dieser Stelle selbst zu Wort kommen:

 

Natascha aus Berlin: Die Arise war ein großer Segen in meinem Leben und hat mich in meiner Berufung bestätigt. Besonders die 4 Stunden im Gebetsraum und die intensive Zeit mit Gott haben mir Kraft und Motivation gegeben die ersten Schritte im Glauben zu gehen um meiner Berufung näher zu kommen.

Viola aus Ungarn: Es war ein großes Geschenk Gottes, dass ich an der ARISE teilnehmen konnte. Zuvor dachte ich, dass ich mit meinem ganzen Herzen mit Gott lebe. Aber am ersten Tag beim Lobpreis fühlte ich mich schuldig und erkannte, dass Gott zwar bei mir ist, ich aber sehr wenig auf ihn höre. Es war nicht einfach dies zu erkennen, ich musste erneut zu ihm umkehren. Darauf folgte ein sehr starkes Erlebnis: Ich habe stark gefühlt, dass Gott mich echt liebt und Jesus ganz verliebt in mich ist!! :)
Mehrmals hatte ich beim Lobpreis den Eindruck, dass ich vor dem Thron Gottes stehe und mit den Engeln tanze, singe und IHN anbete. Jetzt weiß ich, dass das Gebet und die Anbetung die Grundlage und das Wichtigste in meinem Leben sind. Ich habe eine neue Berufung bekommen: Ungarn zu Gott zu führen, für Ungarn zu beten.
Am Ende der ARISE hatte ich Angst davor wieder nach Hause zu fahren und wieder im Alltag anzukommen. Ich habe Gott gesagt: “Ich kann mein Leben nicht verändern, was wird nach der ARISE?" Gott hat gesagt: "Fürchte dich nicht, du musst dein Leben nicht verändern, ich habe dein Leben schon verändert." Und genau das habe ich nun erfahren. Je besser ich Gott kenne, desto mehr sehne ich mich nach IHM.
In Berlin habe ich auch dafür gebetet, dass Gott eine neue Berufung für Anbetung und auch dafür ein Gebetshaus zu gründen in Ungarn schenken soll. Jetzt bin ich seit 2 Wochen zu Hause und ich habe schon für 2 Frauen gebetet, die genau diese Berufung empfangen haben!!! Halleluja!!! Gott ist der Beste!!!

Martin aus Cottbus: Die Woche, die ich im Gebetshaus verbracht habe, war schön, unvergesslich. Jede Stunde im Gebetsraum war es absolut wert. Eine Zeit ist mir besonders in Erinnerung geblieben: In einer Nacht bin ich von Bauchschmerzen aufgewacht und dann in den Gebetsraum gegangen. Als ich anfing zu beten, waren die Schmerzen gleich weg und ich hatte die stärkste Zeit mit Gott :) Seitdem wache ich öfters mal einfach so auf und habe dann immer eine starke Zeit mit dem Herrn. :) Die Stunden in der Nacht sind die Stärksten.

Rebecca aus Berlin: Kaum zu glauben wie schnell die 3 Wochen im Gebetshaus verflogen sind… Es kommt mir vor wie gestern, als wir so freundlich von den Mitarbeiter/innen empfangen, und mit hineingenommen wurden in eine wundervolle Atmosphäre der Anbetung und Herrlichkeit Gottes…. Innerhalb der 3 Wochen durften wir die verschiedenen Gebetszeiten miterleben, hatten jeden Tag fantastische Teachings, superleckeres Essen und vor allem die Gelegenheit, viele neue Leute - alle mit ganz unterschiedlichen Hintergrund- kennenzulernen. Ich danke Jesus so sehr für die ARISE und dass er mir auf so vielfältige Art und Weise neu begegnet ist! Und natürlich danke ich auch dem Gebetshaus-Team, die die ARISE auf die Beine gestellt, bzw. mitgewirkt haben: Vielen Dank! Es war wirklich eine wunderschöne Zeit!!!

Kommentar verfassen